Hanseator

Musik, Fußball und manchmal auch ein bisschen Hansa


Hinterlasse einen Kommentar

Century Celts

Dritter Tag, 27. November 2016

Aberdeen F.C. – Celtic F.C. 0:3 (Finale “Betfred Cup”), Hampden Park

Sonntagmorgen, erster Advent, ein guter Tag, um einen neuen Ground kennenzulernen. Gegen 9 Uhr sitze ich beim Frühstück, unser Spiel wird um 15 Uhr angepfiffen, es ist also eine Menge Zeit zu überbrücken. Ich breche vom Frühstückstisch zu einer kleinen Runde durch die Innenstadt auf, um ein paar Postkarten und Briefmarken aufzutreiben. Die Straßen der Stadt sind angenehm leer, kein Vergleich zu dem biblischen Gedränge an Geschäftstagen. In einem Souvenirgeschäft in der Nähe des Hauptbahnhofes habe ich Erfolg, so dass ich nach einer knappen halben Stunde den Rückweg ins Hotel antrete. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Herzen bleiben hier

Udo Lindenberg im Olympiastadion Berlin, 14. Juli 2015

Genau einen Tag, einen Monat und ein Jahr hat es gedauert bis zum Wiedersehen mit Udo Lindenberg und dem Panikorchester nach dem wunderbaren Konzertabend in Leipzig am 13. Juni 2014. Und die diesjährige Auflage der Panikparty stand dem 2014er Event in keiner Weise nach. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Erfahrungen fürs Leben

Schottland 2014 – Tag 3

Woran erkennt man den perfekten Reiseleiter? Er braucht nicht viele Worte, um die Truppe zusammenzuhalten. Das ist gerade bei unserer Reisegruppe eine überaus anerkennenswerte Leistung. Die Ansage zum Tagestrip nach Edinburgh vom Vorabend war ebenso knapp wie eindeutig: Zehn Uhr Rezeption. Im Prinzip klappt das auch ganz gut. An Zeit- und Treffpunkt halten sich immerhin knapp zwei Drittel, wenn wir mal 10 Minuten Verspätung noch als pünktlich durchgehen lassen wollen. Der Rest ist schon mal losgegangen, um unterwegs noch zu frühstücken und uns dann entweder entgegenzukommen oder aber an der Strecke eingesammelt zu werden.

Der Weg vom Hostel zur Queen Street Station gestaltet sich so zu einer absurden Abfolge von Finden und Verlieren, wie man sie früher in den Silvesterschwänken des Deutschen Fernsehfunks erleben konnte. Fünfzehn Personen gehen über die Straße, auf der anderen Seite sind es plötzlich wieder drei weniger. Und dennoch werden um 11:30 Uhr alle im richtigen Zug nach Edinburgh sitzen. Thommy hat es einfach drauf!

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Fünf Tage im März – 2: Matchday

Es ist zehn Uhr morgens, kaum habe ich mich hingelegt, ist die Nacht auch schon vorbei. Ich habe mich an der mitternächtlichen Nudelorgie nicht beteiligt und verspüre daher doch ein wenig Hunger, zumindest brauche ich einen Kaffee. Zum Frühstück in der Hostel-Bar „Mint & Limes“ komme ich leider zu spät, der allmorgendliche Braveheart-Contest, das Erreichen einer Duschwassertemperatur im zweistelligen Bereich, bevor die Haut komplett von einem Eispanzer überzogen ist, fordert eben seinen zeitlichen Tribut, außerdem kommt mal wieder kein Aufzug. Weiterlesen